Häufig gestellte Fragen an Inge Bühner

Wer darf denn in der Bürgerküche essen? Nur, wer bedürftig ist?

Antwort Inge Bühner:

Lt. unserer Satzung § 2+3 ist das der Zweck des Vereins. Von den 80-100 Personen, die wir mit Essen versorgen, bzw, die zu uns kommen. versorgen wir ca. 40 Haushalte kostenfrei. Um das finanzieren zu können freuen wir uns über Mittagsgäste (Zustellung oder vor Ort), die für das Essen eine Spende von € 3,00 geben. Mit dem Geld finanzieren wir die Mahlzeiten. D.h. also auf Deine Frage: Jede/r ist bei uns willkommen. Wichtig die Anmeldung am Tag vorher, damit wir gut planen können. Aber auch darüber hinaus wird unsere ehrenamtliche Arbeit gut unterstützt, z.B. mit einer Mitgliedschaft und einem jährlichen Beitrag von € 30,00.

Wo erfahre ich, was es an den Kochtagen zum Essen gibt? Gibt es eine Speisekarte?

Antwort Inge Bühner:

Wir haben keine Speisekarte und das hat folgend Gründe: Wir kochen nur 1 Gericht pro Tag. Wir sind keine Restaurantküche und müssen uns nach unseren finanziellen Möglichkeiten richten. (Mitgliedsbeiträge, Spenden, Angeboten der Lebensmittelmärkte). Jeweils am Montag kann man bei uns nachfragen, was an den beiden Kochtagen gibt. Mit sehr geringen Ausnahmen ist das so von unseren Mittagsgästen akzeptiert und wir bekommen viel Lob für unsere frisch zubereiteten Mahlzeiten. Was wir uns allerdings leisten: wir bieten alle Gerichte auch vegetarisch an.

Schreibe einen Kommentar

elf − sechs =

error: Content is protected !!